Chronik

Schon vor dem 2.Weltkrieg gab es einen Verschönerungsverein (leider gibt es von dieser Zeit keine Aufzeichnungen). Auf dem Braunaubach der bekanntlich durch Hoheneich fließt, wurden schon damals Boote angekauft, die man als Urlauber und Gast anmieten konnte.

Man wusste schon damals das man als Fremdenverkehrsort auch etwas bieten musste , um zusätzlich Urlauber zu gewinnen und auch zufriedenzustellen.
Nach dem Krieg war der Verschönerungsverein dann lange Zeit als Verein von der Bildfläche verschwunden, bis dann einige Gemeinderäte aber auch nur Bürger Hoheneichs die Neugründung des VVH beschlossen.

Allen voran war es der damalige Vzbgm. und Volksschuldirektor Hans Berger der später auch Bgm. wurde der eine Vereinsgründung herbeiführte.
Mit 5000.- S Starthilfe seitens der Gemeinde wo noch Ignaz Forstner Bürgermeister war, war dann die Neugründung im November 1970 beschlossene Sache.

Warum wurde der Verschönerungsverein gegründet?

Im Interesse der Gemeinde – als Arbeitshilfe, zur Verschönerung des Ortes, um attraktiver für Gäste zu sein.

Von nun anging es mit dem VVH steil bergauf.

Ruhebänke wurden angefertigt und im Gemeindegebiet aufgestellt, der Kohlschusterberg wurde zur Bewanderung hergerichtet, wo auch die Bevölkerung rege mithalf, Wanderwege hergerichtet, von den Gemeindebürgern konnte man etliche überreden Fremdenzimmer zu schaffen, Gesellschaftliche Veranstaltungen wurden abgehalten, sowie der Mitterteich teils abgeholzt um ihn als Badeteich für Einheimische und natürlich auch für Gäste attraktiv zu machen.

Stellten in den Anfängen der Vereinsgründung die privaten Häuslbauer ihre Keller zur Verfügung, um Bänke anzufertigen und diverse Reparaturarbeiten durchführen zu können, so konnte im Jahre 1978 ein unter dem damaligen Obmann Leopold Wolf angekaufter Schuppen der damaligen Fa. Bacher für den Gebrauch des Vereines hergerichtet werden.

War man am Anfang froh, eine Lagerhalle zu haben, ging man später daran, die Halle auszubauen, und eine Vereinshalle daraus zu machen.
Da Hoheneich mit dem Mitterteich stark verbunden ist, wurde und wird immer wieder getrachtet den Teich und die Liegewiese noch schöner zu gestalten und zu pflegen, als es schon ist.

Hauptsächliche Aktivitäten des Verschönerungsvereines

Pflege der Badeanlage am Mitterteich (Liegewiese, Umkleidekabinen, Parkplätze, Müllentsorgung usw.)
Erneuerung und Erhaltung der Sitzbänke und deren Aufstellung in der Gemeinde Verschönerung der Ortseinfahrten
Durchführung der jährlichen Blumenschmuckaktion
Pflege von Marterln und Bildstöcken
Das traditionelle Maibaum aufstellen
Der Radwandertag sowie das Kirtagsfest im August gehören ebenso zu den Fixterminen des Vereines, sowie viele Kleinigkeiten die zur Ortsverschönerung beitragen.

Sowie jeden Mittwoch ab Mitte März ein fixer Arbeitseinsatz (Treffpunkt Vereinshalle)

 

Obmänner des Vereines seit Neugründung

1970- 1974 Berger Hans
1974 – 1992 Wolf Leopold
ab 1992       Decker Josef

Derzeitiger Vereinsvorstand des Verschönerungsvereines Hoheneich

Obmann Decker Josef /.Gmünderstr. 346 3945 Hoheneich Tel.02852/54742
Obm. Stv. Mader Johann
Obm. Stv. Holzmüller Martin
Kassier: Prager Fritz
Kassier Stv. Stubner Alfred
Schriftführer Stanek Linde
Schriftf. Stv.Ledermüller Fritz

Beiräte: Forstner Helmut,Hahn Fritz, Huber Karl jun. und sen., Kreuzer Eveline, Laister Walter, Müllauer Anton, Mürwald Karl, Riedl Otto, Weichselbaum Robert, Wöger Fritz.